manaemedia – stock.adobe.com

Diese E-Gitarren Saiten sind besonders populär

Spätestens wenn die ersten Saiten die bei Lieferung schon aufgezogen waren matt klingen und man ihnen ansieht, dass ihre besten Tage vorbei sind ist es an der Zeit, neue Saiten auf die E-Gitarre zu ziehen. Alte Saiten sind zudem oft nicht mehr besonders stimmstabil und die Gitarre klingt kaum hat man sie gestimmt, schon wieder schräg. Das sind die beliebtesten Saiten bei E-Gitarristen.

Die Bestseller auf Amazon

AngebotBestseller Nr. 3 Ernie Ball Gitarrensaiten 010-046, Regular, P02221, Regular (10-46), Regular (10-46)
Bestseller Nr. 9 Ibanez IEGS6 Electric Guitars Strings - Super Light Gauge

Letzte Aktualisierung am 1.04.2022 um 13:01 Uhr. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen über Affiliate Links. Produktbilder: Amazon Product Advertising API

Welche Stärke sollten Saiten für E-Gitarren haben?

Gitarrensaiten gibt es in verschiedenen Stärken. Die Angaben der Hersteller beziehen sich immer auf den Durchmesser der hohen und tiefen E-Saite in Zoll. Steht auf der Packung zum Beispiel 0.009“ – 0.042“ ist damit also der Durchmesser der hohen und tiefen Saite gemeint. Die vier anderen Saiten bewegen sich entsprechend innerhalb dieses Bereichs. Welche Saiten man am besten auf seine E-Gitarre zieht hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Saitenspannung von Light-Saiten ist generell niedrig und sie sind damit eher kein Allrounder und vor allem bei E-Gitarren mit kleinerer Mensur suboptimal, weil die Saitenspannung bei diesen Modellen sowieso gering ist. Anders verhält es sich bei Instrumenten mit großer Mensur. Hier kann man durchaus auch etwas mit Light oder Extra-Light-Sätzen anfangen. Gerade für Anfänger empfiehlt es sich, mit einem klassischen Regular-Satz zu beginnen und nach den ersten Erfolgen beim Gitarrespielen dann verschiedene Saitenstärken gängiger Hersteller auszuprobieren um die Saiten zu finden, mit denen man gut zurecht kommt und welche auch zur Gitarre passen und für einen ordentlichen Sound sorgen. Das Spielgefühl ist dabei besonders wichtig und nach kurzer Eingewöhnungszeit kann man auch beurteilen, was die neuen Saiten können oder nicht.

Gängige Saitenstärken für E-Gitarren in der Übersicht

E

B

G

D

A

E

Extra-Light

.008

.011

.014

.022

.030

.038

Light

.009

.011

.016

.024

.032

.042

Regular

.010

.013

.017

.026

.036

.046

Medium

.011

.013

.020

.030

.042

.052

Jazz

.012

.015

.026

.034

.044

.054

Bariton

.013

.016

.026

.036

.046

.056

Beschichtete E-Gitarren-Saiten

Gitarrensaiten müssen allerlei Strapazen standhalten. Beim Spielen sind sie vor allem schwitzigen Fingern ausgesetzt. Diese Feuchtigkeit setzt ihnen besonders zu und mit der Zeit beginnen unbeschichtete Saiten zu rosten. Die Korrosion ist leicht an der Verfärbung der Saiten erkennbar die rasch zunimmt. Damit geht ein rascher Verlust der Klangqualität einher. Um die Lebensdauer von Saiten zu verlängern und möglichst lange einen guten Ton aufrecht erhalten zu können, kommen beschichtete Gitarrensaiten in Betracht. Zwar sind sie etwas teurer, jedoch halten sie auch viel länger und die Saiten müssen nicht so oft gewechselt werden. Die Beschichtungsarten variieren von Hersteller zu Hersteller. Bekannt sind Saiten von Elixir. Insgesamt stehen drei verschiedene Beschichtungen, nämlich NANOWEB, POLYWEB und OPTIWEB. Alle beeinflussen den Klang der Saiten und auch Unterschiede in Hinblick auf die Haptik und das Spielgefühl sind bei der Wahl der passenden E-Gitarren Saiten zu berücksichtigen. Ob beschichtete Gitarrensaiten in Frage kommen, welche am besten zur eigenen E-Gitarre passen und einen überzeugenden Sound liefern, muss man herausfinden. Am besten man testet verschiedene Saiten aus bis man die richtigen gefunden hat. Auch in Hinblick auf die Haltbarkeit kann man sich so ein realistisches Bild machen und dann entscheiden, ob sich der Aufpreis für einen lohnt.