ErnestoAriel – stock.adobe.com

Notenständer kaufen: Das sind die Bestseller (Kinder & Erwachsene)

Ein Notenständer ist für alle Musiker ein nützlicher Helfer. Von diesem können unter anderem Menschen profitieren, die ein neues Instrument lernen möchten. Denn so müssen die Notenblätter nicht noch zusätzlich gehalten werden, sodass sich der Musiker auf das Wesentliche konzentrieren kann. Die praktischen Helfer sind in unterschiedlichsten Ausführungen und in einer relativ großen Preisspanne erhältlich.

Aktuelle Bestseller

AngebotBestseller Nr. 2 Windsor Orchestermusik in schwarz voll einstellbare Notenständer
AngebotBestseller Nr. 3 Gleam Notenständer GMS-009DE Metall mit Tragetasche
Bestseller Nr. 5 Windsor verstellbare Musik Falzbogen stehen mit Fall rosa carry
AngebotBestseller Nr. 6 König & Meyer K&M 12246 Notenpultleuchte Double4 LED FlexLight Schwarz
Bestseller Nr. 8 Do Not Stand at My Grave and Weep

Letzte Aktualisierung am 1.04.2022 um 14:33 Uhr. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen über Affiliate Links. Produktbilder: Amazon Product Advertising API

Welche Ausführungen an Notenständern gibt es?

1. Der faltbare Notenständer

Diese Ausführung ist sehr beliebt, da sie sich nicht nur für den stationären Einsatz, sondern auch für unterwegs eignet. Denn der faltbare Notenständer lässt sich nach einem Konzert ganz einfach zusammenfalten und platzsparend in einer Tasche verstauen. Er eignet sich gleichermaßen für Erwachsene wie auch für Kinder. In der Regel ist die passende Tasche bereits im Lieferumfang enthalten und muss daher nicht noch zusätzlich gekauft werden. Der faltbare Notenständer besteht zumeist aus Stahl.

2. Der feste Notenständer

Der feste Notenständer ist sehr stabil und robust. Da er sich aber nicht zusammenklappen lässt, eignet er sich vor allem für den stationären Einsatz zu Hause oder in einer Musikschule. Auch die Notenauflage ist sehr stabil und hält auch etwas schwereren Notenheften und Notenbüchern stand. Durch ein ausziehbares Bein lässt sich der Ständer auf die optimale Sitzhöhe einstellen. Feste Modelle bestehen sehr häufig aus Holz und haben daher ein sehr klassisches Aussehen. Dadurch werden sie nicht selten auch als Einrichtungsgegenstand in einer Wohnung oder in einem Haus verwendet.

3. Der Tischnotenständer

Bei dem Tischnotenständer handelt es sich eigentlich nur um eine Notenauflage, die häufig von Akkordeon- und Keyboardspielern verwendet wird. Er ist vergleichsweise leicht, kompakt und kann zusammengeklappt werden. Daher eignet sich der Tischnotenständer auch ideal für unterwegs und kann in einer Tasche transportiert werden. Beim Kauf sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, dass sich das gewünschte Modell in der Höhe verstellen lässt, um an jedem Tisch spielen zu können. In der Regel bestehen solche Notenständer aus Leichtmetall.

4. Der digitale Notenständer

Der digitale Notenständer eignet sich vor allem für professionelle Musiker. Er ist mit einer Festplatte ausgestattet, auf der Lieder, Noten und auch Bilder gespeichert, bearbeitet und abgebildet werden können. Somit funktionieren diese Geräte ähnlich wie Tablets oder E-Book-Reader. Denn auch sie verfügen über ein beleuchtetes Display und können daher auch in etwas dunkleren Räumen verwendet werden.

5. Das Dirigentenpult

Bei dem sogenannten Dirigentenpult handelt es sich um eine vergleichsweise große Notenauflage. Es ist deutlich breiter als beispielsweise ein klappbares Orchesterpult und eignet sich unter anderem für Konzerte. Heutzutage bestehen diese Modelle aus schwarzem Metall.